Infoveranstaltung: Klimafitte Edelkastanie

Donnerstag I 07.03.2024 I 18 Uhr

Gemeindeamt Kitzeck

Maßnahmen zur Pflege und zum Erhalt des regionstypischen Baumes: Vortragende: DI Johannes Schantl, Leider Versuchsstation für Pflanzenbau in Hatzendorf und Obmann "ARGE Zukunft Edelkastanie"; Hans Lierzer, pensionierter Obstbaumeister und Autor "Das große Buch der Edelkastanie"

Einladung

 

Siebentes Stiefingtaler Klimaforum

Donnerstag I 11. April 2024 I 18 Uhr I Gemeindesaal Allerheiligen bei Wildon I 8412 Allerheiligen bei Wildon 240

Erneuerbare Energiegemeinschaften, Johannes Kohlmaier (Energieagentur Steiermark)

Photovoltaik, Stromspeicher und Klein-Windkraftanlagen, Paul Kiendler jun. (Kiendler GmbH)

Naturgefahren - Wie gut sind wir vorbereitet? Bettina Fischer (Referentin der Klimaschutzkoordination)

Einladung

 

Förderberatung

Welche Förderungen gibt es? Wo und wie muss ich den Antrag stellen?

Förderungen für Biomassekessel, Wärmepumpen, Solarthermische Anlagen, PV-Anlagen, Fernwärmeanschlüsse, Sanierung von Häusern - diese und andere Förderungen für Privatpersonen werden persönlich besprochen

Dienstag I 12.März 2024 I 17 Uhr I Gemeindeamt Empersdorf

Dienstag I 9. April 2024 I 16 Uhr I Gemeindeamt Heiligenkreuz am Waasen

Dienstag I 14. Mai 2024 I 16 Uhr I Gemeindeamt Pirching am Traubenberg

Dienstag I 11. Juni 2024 I 15 Uhr I Gemeindeamt Ragnitz

Dienstag I 2. Juli 2024 I 16 Uhr I Gemeindeamt St. Georgen an der Stiefing

Donnerstag I 1. August 2024 I 17 Uhr I Gemeindeamt Allerheiligen bei Wildon

Einladung

 

Kräuter und mich selbst sammeln

Montag 15. April - Freitag 19. April 2024

Haus der Stille I Friedensplatz 1 I 8081 Heiligenkreuz am Waasen

Wild- und Küchenkräuter

RIECHEN - SCHMECKEN - INNEHALTEN

Einladung

 

Die Gemeinden des Stiefingtales passen sich seit mehreren Jahren erfolgreich an die vom Menschen hervorgerufene Klimakrise an. Das gemeinsame Ziel ist, sich vor den Schäden zu schützen und lernen, damit umzugehen.

Seit 2018 unterstützt der Klima– und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung im Stiefingtal Schutzmaßnahmen, um sich vor den Schäden der Klimakrise zu schützen und damit umzugehen.

Das Stiefingtal ist eine KLAR! Region - eine Klimawandel-Anpassungsmodellregion. Die Region setzte in den letzten Jahren unterschiedlichste Aktivitäten. Bis 2026 wird das Projekt weitergeführt. Das Stiefingtal entwickelte ein maßgeschneidertes Anpassungskonzept. Elf konkrete Maßnahmen werden umgesetzt.

  • Klimafitter Wald
  • Projekte mit Kindern und Jugendlichen
  • Wasser
  • Klimafitte Gebäude
  • Klimawandel-angepasste Ackerflächen
  • Baum- und Strauchpflanzaktionen
  • Klimafitte Gemeinden
  • Naturgefahren und Klimakrise
  • Vernetzung
  • Bekämpfung von Neophyten
  • Katastrophenschutz

Die geplanten Aktivitäten sind vielfältig und reichen von Schauversuchsfeldern bis hin zu Exkursionen, Vortragsabenden und Stammtischen.

Der Klima- und Energiefonds ist Partner der KLAR! Stiefingtal. Die Ziele sind:

  • Ermöglichung einer Vorbildwirkung von Klimawandel-Anpassungsmaßnahmen in den Gemeinden
  • Stärkung der regionalen Wirtschaft und Nahversorgung
  • Erhöhung der Lebensqualität trotz Klimawandel und Schaffung eines nachhaltigen Lebensraumes
  • Die Land- und Forstwirtschaft verwertet die Chancen durch den Klimawandel

 

"Wir sind die erste Generation, welche den Klimawandel am eigenen Leib verspüren kann, und unter Umständen auch die letzte Generation die wirklich etwas dagegen unternehmen kann".

Bürgermeister Ing. Mag. Wolfgang Neubauer

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen (KLAR!)“ durchgeführt.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Fakten zur Region:
Beteiligte Gemeinden: Allerheiligen bei Wildon, Empersdorf, Heiligenkreuz am Waasen, Pirching am Traubenberg, Ragnitz, Sankt Georgen an der Stiefing

Fläche: 119,32 km²

10.994 Einwohnerinnen und Einwohner

klar-anpassungsregionen.at